Tierarztpraxis für Ernährung

Dr. med. vet. Danja Klüver

BARF für Hunde & Katzen

Biologische Therapien - Eigen-Nosodentherapie

Eine Nosode (griechisch=Krankheit=nosos) ist ein homöopathisch aufbereitetes Mittel, das aus krankhaftem Körpergewebe oder aus körpereigenen Sekreten (Absonderungen oder Flüssigkeiten) hergestellt wurde. Bei einer Eigen-Nosode wird das Ausgangsmaterial vom Patienten selbst verwendet. Dies können Blut, Urin, Speichel, Hautpartikel, Eiter oder anderen Sekrete sein.

Das Ziel dieser Therapie ist es, den Körper zu einer Umstimmung zu bewegen, der ihn in die Lage versetzt, mit der vorliegenden Erkrankung fertig zu werden. Er wird sozusagen mit sich selbst und seiner eigenen Zellinformation konfrontiert. Nicht jedes Lebewesen kann das vertragen, weshalb in manchen Fällen die Therapie abgebrochen werden muss. In vielen Fällen jedoch führt die Therapie zum Erfolg. Andere Begriffe, wie Eigenblutbehandlung oder Eigenurinbehandlung fallen in diesen Therapiebereich.

  1. Biologische Therapien
  2. Effektive Mikroorganismen
  3. Bachblütentherapie
  4. Homöopathische Molekulartherapie
  5. Eigen-Nosodentherapie
  6. Symbioselenkung