Tierarztpraxis für Ernährung

Dr. med. vet. Danja Klüver

BARF für Hunde & Katzen

Artgerechte Rohfütterung - Häufige Fehler beim Barfen - Calcium/Phosphor-Verhältnis

6 e.) Calcium/Phosphor-Verhältnis

Fehler
Falsches Calcium/Phosphor-Verhältnis:
Kalzium und Phosphor spielen eine entscheidende Rolle im Knochen- und Zahnaufbau. Der Körper ist stets bemüht, den Blutspiegel auf gleichem Niveau zu halten, weshalb man einen Mangel oder einen Überhang eines der beiden Mineralien nicht durch eine Blutanalyse aufdecken kann. Erst wenn extreme Verhältnisse herrschen und die Aufrechterhaltung des Blutspiegels nicht mehr gelingt, zeigen Blutanalysen veränderte Werte. Zu diesem Zeitpunkt hat aber der Knochen in seiner Struktur schon starken Schaden genommen. Deshalb muss eine Kontrolle über die Berechnung der Futterration erfolgen. Das Verhältnis von Ca zu P sollte in der Nahrung bei 1,3:1 bis bis zu 2:1 liegen. Laut LMU-München ist sogar 1:1 akzeptabel. Calcium sollte die doppelte Menge von Phosphor nicht überschreiten; Welpen u. Junghunde sollen bei ausgeglichenem Ca:P Verhältnis nicht mehr als das 1,5-fache, adulte Tiere nicht mehr als das zweifache der empfohlenen Mengen erhalten.
Junghunde haben ein gestörtes Knochenwachstum und werden durchtrittig in den unteren Gelenken. Die Knochen werden porös.

Zurück zur Übersicht Fehler beim Barfen

  1. Ernährung/BARF (Biologisch artgerechte Rohfütterung)? JA (!) aber richtig!
  2. Hund und Katze als Beutetierfresser
  3. Argumente für und gegen BARF
  4. Risiken und Gefahren beim Barfen
  5. Fehlernährungen durch Barfen
  6. Unterschiede im Nährstoffbedarf von Mensch, Hund und Wolf
  7. Richtig Barfen - Wie kommen Sie zum Ziel?
  8. Häufige Fehler beim Barfen
    1. Fettüberangebot
    2. Energieüberschuss
    3. Kohlenhydratmangel
    4. Proteinüberversorgung
    5. Falsches Calcium/Phosphor-Verhältnis