Tierarztpraxis für Ernährung

Dr. med. vet. Danja Klüver

BARF für Hunde & Katzen

Artgerechte Rohfütterung - Wie kommen Sie zum Ziel?

8. Richtig Barfen - Wie kommen Sie zum Ziel?

Barfen kann eine durchaus taugliche und bedarfsgerechte Fütterungsvariante sein, sofern Sie die Futterration ausgewogen gestalten.

Kennen Sie den Bedarf Ihres Tieres an Energie, Rohprotein, Rohfaser, Calcium, Phosphor, das richtige Calcium-Phosphor- Verhältnis, Magnesium, Kalium, Natrium, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan, Chlor, Jod, Vitamin A, D, E, B1, B2, B6, B12 und Biotin? Nein, dann sollten Sie sich die entsprechende Fachliteratur besorgen und studieren.

Kennen Sie die Inhaltstoffe der Nahrungsmittel, die Sie verfüttern wollen? Nein, dann sollten Sie sich die entsprechenden Tabellen mit den Daten besorgen und anhand dieser die Ration berechnen. So gehen Sie beim Barfen kein Risiko der Fehlernährung ein.

BarfCoverIn meinem Buch: Barf-Rohfütterung für Hunde Kosmos Verlag, 14,99€ (ISBN 978-3- 440-14796- 2) sind alle Informationen, die wichtig sind um eine Futterration zu berechnen, Schritt für Schritt zusammengestellt.

  1. Ernährung/BARF (Biologisch artgerechte Rohfütterung)? JA (!) aber richtig!
  2. Hund und Katze als Beutetierfresser
  3. Argumente für und gegen BARF
  4. Fehlernährungen durch Barfen
  5. Unterschiede im Nährstoffbedarf von Mensch, Hund und Wolf
  6. Risiken und Gefahren beim Barfen
  7. Folgen von chronischer Fehlversorgung:
  8. Richtig Barfen - Wie kommen Sie zum Ziel?