Tierarztpraxis für Ernährung

Dr. med. vet. Danja Klüver

BARF für Hunde & Katzen

Impfschema für Katzen - Alles zum Thema: Impfung unserer Katzen

8. Impfschema für ausgewachsene Katzen

Auch dieser Kater muss nicht mehr unbedingt gegen Tollwut geimpft werden

Geringere Anzahl an Impfungen pro Impftermin

Der Impfschutz bei unseren Hauskatzen hält wesentlich länger vor, als früher angenommen. Die jährliche Auffrischimpfung jeder einzelnen Impfkomponente, bei Katzen, die älter als ein Jahr sind, hat sich als unnötig erwiesen.

Deshalb wird die Impfung jährlich im Wechsel durchgeführt. Es entsteht dabei ein rotierendes Impfschema, bei dem die Anzahl der einzelnen Impfungen pro Jahr und somit auch die Impfbelastung reduziert werden.

Empfohlenes Impfschema für ausgewachsene Katzen, die eine Grundimmunisierung haben:

Jährliche Auffrischimpfung im Rotationsprinzip:

Jährliche Untersuchung beim Tierarzt

Das jährliche Vorstellen der Katze beim Tierarzt sollte weiterhin beibehalten werden. So kann bei der Routineuntersuchung durch den Tierarzt der Gesundheitszustand der Katze in regelmäßigen Abständen untersucht werden und bei Früherkennung von Erkrankungen rechtzeitig behandelt werden.

Weiterlesen: Impfen ja: Beschreibung der Erkrankungen, gegen die geimpft werden sollte

  1. Allgemeines zum Impfen von Katzen
  2. Individuelles Impfschema
  3. Unverträglichkeiten und Risiken durch Impfungen
  4. Nutzen und Risiko abwägen
  5. Grundimmunisierung von jungen Katzen
  6. Geringere Anzahl an Impfungen pro Impftermin
  7. Impfschema Katzenwelpen
  8. Impfschema ausgewachsene Katzen
  9. Impfen ja: Beschreibung der Erkrankungen, gegen die geimpft werden sollte
  10. Impfen nein: Beschreibung der Erkrankungen, gegen die nicht routinemäßig geimpft werden sollte